Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen
Forschende besprechen Projekte und Methoden

Charité Forum Methoden der Versorgungsforschung

(engl.: Charité Forum on Health Services Research)

Sie befinden sich hier:

Methoden in der Versorgungsforschung bauen auf methodischen Ansätzen aus verschiedenen Gebieten, wie z. B. der Epidemiologie, Big Data, klinischer Forschung und qualitativer Sozialforschung, auf. Alle zwei Monate setzen wir uns im „Charité Forum Methoden der Versorgungsforschung“ mit aktuellen methodischen Fragen aus der Versorgungsforschung auseinander. Dazu bringen Expert:innen aus verschiedenen Bereichen der Versorgungsforschung aktuelle Studienbeispiele mit, anhand derer wir Herausforderungen und Lösungen gemeinsam diskutieren.

Die Veranstaltungen finden teilweise auf Deutsch, teilweise auf Englisch statt.

Die Termine finden in den ungeraden Monaten in der Regel am zweiten Donnerstag im Monat von 16:00 bis 17:30 Uhr statt.

Vorerst werden die Veranstaltungen online stattfinden. Eine Anmeldung vorab ist erforderlich, damit wir Ihnen den Zugang zur Veranstaltung ermöglich können.

 

Programmkomitee: Prof. Dr. Wolfram Herrmann (Institut für Allgemeinmedizin; Koordination), Prof. Dr. Liane Schenk (Institut für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft), Prof. Dr. Anna Slagman (Notfallmedizinische Versorgungsforschung, Notfall- und Akutmedizin CVK, CCM), PD Dr. Nina Rieckmann (Institut für Public Health), Andreas Wagenknecht (EMANet), Dr. Kathrin Gödde (NAVICARE)

Organisation: Dr. Verena Materna (Geschäftsstelle, Plattform - Charité Versorgungsforschung)

 

Nächster Termin:

Donnerstag, 13.01.2022, 16:00 bis 17:30 Uhr
Thema: Heterogenität und Fallzahlberechnung bei clusterrandomisierten kontrollierten Studien im ambulanten Setting
Expert:innen: Prof. Dr. Jean-François Chenot, Institut für Community Medicine, Abteilung Allgemeinmedizin, Universität Greifswald; Iris Tinsel, M.A., Institut für Medizinische Biometrie und Statistik, Sektion Versorgungsforschung und Rehabilitationsforschung (SEVERA), Universitätsklinikum Freiburg
Weitere Informationen zur Veranstaltung, inklusive Anmeldeformular finden Sie hier.

 

Folgende Termine fanden bereits statt:

Donnerstag, 20.05.2021, 16:00 bis 17:30 Uhr, Thema: Operationalisierung von Versorgungspfaden anhand von Routinedaten

Donnerstag, 01.07.2021, 16:00 bis 17:30 Uhr, Thema: Partizipative und qualitative Designs in der Versorgungsforschung - Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Donnerstag, 09.09.2021, 16:00 bis 17:30 Uhr, Thema: Heterogenität von Versorgung in unterschiedlichen Einrichtungen und Umgang mit wiederholten Messungen: Gemischte Modelle in der Versorgungforschung

Donnerstag, 11.11.2021, 16:00 bis 17:30 Uhr, Thema: Mixed Methods in der Versorgungsforschung